Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

Waldorfpädagogik

Frankfurt (Oder)

  • Organi­sation

    • Willkommen

    • Verwaltung

    • Selbstverwaltung

    • Arbeitskreise

  • Schule

    • Unsere Schule

    • Pädagogik

    • Unterricht

    • Förder- und Therapiebereich

    • AGs & Zusatz­angebote

    • Küche

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Kurzchronik

  • Kinder­garten

    • Unser Kinder­garten

    • Pädagogik

    • Ernährung

    • Aufnahme

    • Finanzierung

  • Hort

    • Unser Hort

    • Pädagogik

    • Aufnahme

    • Finanzierung

    • Schließzeiten

  • Aktuelles

    • Termine

    • Projekte & Aktivitäten

    • Stellen­angebote

    • Freiwilligendienst

    • Unsere Partner und Förderer

    • Presse­spiegel

    • Ihre Spende

    • Bildungs­spender

  • Kontakt

    • Adressen/​Anfahrt

    • Links

    • Impressum

    • Datenschutz

Termine > ›Wie geht Waldorf‹ – ›Waldorfpädagogik und Anthroposophie‹ – Vortrag von Börries Hornemann

Jun

24

Zu unserem Themen- und Begegnungsabend haben wir Börries Hornemann eingeladen.

Börries Hornemann ist Philosoph, Unternehmer und freelance Akademiker. Der Waldorfschüler studierte u. a. Philosophie und Kulturreflexion sowie Erziehungswissenschaft.

In seinem Vortrag gibt er uns einen Einblick in die Anthroposophie und ihre Verbindung zur Waldorfpädagogik.

Waldorfschule ohne Anthroposophie – geht das?

Über 90.000 Schülerinnen und Schüler besuchen täglich die Waldorfschulen in Deutschland. Laut Medien herrsche dort eine ›krude Esoterik‹, verbreitet von ungenügend ausgebildeten Lehrkräften, gestützt von verschwörerischen Eltern. Waldorfschulen seien ›gefährlich‹. Deswegen wird immer lauter gefordert: Die Waldorfpädagogik solle sich von Rudolf Steiner und der Anthroposophie lossagen.

Höchste Zeit, sich der Frage zuzuwenden, was Waldorfpädagogik und Anthroposophie bedeuten.


Herzlich Willkommen am 24.06. um 19.30 Uhr im Eurythmiesaal!